AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Nutzungsbedingungen der booking-privat.com

i.f. „Anbieter“ genannt gegenüber Mieter i.f. „Urlauber“ genannt:

  1. Geltungsbereich
    1. Die nachfolgenden allgemeinen Nutzungsbedingungen bilden die Grundlage für alle Verträge von der booking-privat.de, Dückergasse 9, 51065 Köln, im geschäftlichen Verkehr mit Verbrauchern (Urlauber).
    2. Sie gelten in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung, in Ergänzung des geltenden Rechts, für die gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen dem Anbieter und dem Urlauber, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wurden.
  1. Vertragsgegenstand
    1. Vertragsgegenstand ist die Zur-Verfügung-Stellung eines Online-Portals, in dem sich Urlauber über von Vermietern angebotene Ferienunterkünfte informieren können sowie die Zur-Verfügung-Stellung von Kontaktmöglichkeiten zwischen dem Urlauber und dem jeweiligen Vermieter einschließlich der Weiterleitung der Anfrage des Urlaubers an den Vermieter, die Nutzung der booking-privat-plattform (siehe Einzelheiten in der Datenschutzregelung) oder unserer Systeme, über die der Urlauber Nachrichten mit dem Vermieter austauschen kann.
    2. Zur Verfügungstellung eines Bewertung- und Kommentierungssystem der stets verbindlich realisierten Buchungen.
    3. Zur Verfügungstellung von Angebotsformaten und Funktionen womit der Vermieter und der Urlauber rechtsverbindliche Verträge anbahnen bzw. abschließen können.
    4. Nur bei erfolgreich bezahlten Unterkünften kommt verbindlich ein Mietverhältnissen über den Wohnraum. Bedingungen hierfür sind:

i. Der Mieter muss voll jährig und voll Geschäftsfähig sein

ii. Vollständige Angaben des Mieters(Vor- & Nachname, Geburtsdatum, eine gültige email, Anschrift, wo er aktuell seinen Wohnsitz bzw. Firmensitz hat)

iii. Vollständige Bezahlung des Mietpreises inkl. der vereinbarten Mietkaution

  1. Vertragsschluss, Zahlung, Verzug
    1. Mit einer schriftlichen Buchungsbestätigung durch den Vermieter oder seines Bevollmächtigten entsteht für den Urlauber ein verbindlicher Anspruch auf die Vermietung der bestätigten Unterkunft für den gewählten Zeitraum.
    2. Die Zahlungsbedingungen sind jeweils in den Angeboten festgelegt

  1. Registrierung
    1. Möchte der Urlauber die weiteren Services für Urlauber von der Seite booking-privat.com nutzen, muss er sich auf der Seite registrieren. Anmelden kann sich jede natürliche voll geschäftsfähige Person sowie jede juristische Person, die von einer natürlichen Person vertreten wird. Durch die Registrierung wird ein Nutzerkonto erstellt.
    2. Nach der Registrierung erhält der Urlauber ein Nutzerprofil, in dem alle Daten hinterlegt werden und in dem er

i. die Verfügbarkeit von Objekten beobachten

ii. bevorzugte Objekte speichern

iii. Notizen zu Objekten hinterlegen

iv. Bewertungen für gemietete Objekte abgeben kann.

    1. Im Nutzerprofil stehen dem Urlauber darüber hinaus diverse Funktionen zur Verwaltung seiner bisherigen und zukünftigen Buchungen zur Verfügung.
    2. Um sich auf der Seite zu registrieren, klickt der Urlauber auf die Schaltfläche “Registrieren” und betätigt dort die Schaltfläche“Registrieren”. Er wird anschließend auf eine Seite weitergeleitet, auf der er seinen Vor- und Nachnamen, Anschrift, Herkunftsland, eine gültige E-Mail-Adresse, eine gültige Rufnummer und einen Benutzernamen mit einem Passwort wählen muss. Nach Prüfung dieser Eingaben kann der Urlauber unter Erklärung seines Einverständnisses mit diesen Nutzungsbedingungen die Registrierung durch einen Klick auf den Button “Registrieren” abschließen.
    3. Die Registrierungsanfrage wird an den Anbieter weitergeleitet. Dieser übersendet dem Nutzer einen Link auf die hinterlegte E-Mail-Adresse. Die Registrierung wird erst durch Betätigen des Links abgeschlossen.
    4. Das Nutzerkonto kann der Urlauber jederzeit löschen lassen.

5. Pflichten des Anbieters

a. Der Anbieter bemüht sich um eine möglichst originalgetreue Wiedergabe der von den Vermietern zur Anmietung gestellten Objekte, eingestellten Angebote, insbesondere der als Datei oder Ausdruck übermittelten Fotografien in den Angeboten. Dem Urlauber ist jedoch bewusst, dass es durch das Einscannen nicht digitaler Bilder und die Einstellungen des jeweiligen Bildschirms zu Abweichungen vom Originalbild kommen kann.

b. Der Anbieter bemüht sich, die Seite auf dem laufenden Stand der Technik zu halten. Hierfür sind mitunter Wartungsarbeiten erforderlich, durch die es zu Einschränkungen der Seite kommen kann. Der Anbieter wird dies nach Möglichkeit vorher ankündigen und die Arbeiten in einen Zeitraum legen, in dem die Interessen der Urlauber am wenigsten betroffen sind.

c. Der Anbieter bemüht sich, das System sicher zu gestalten. Dem Urlauber ist aber bewusst, dass aufgrund des Stands der Technik nicht ausgeschlossen werden kann, dass Dritte dieses System missbrauchen und nicht für sie bestimmte Nachrichten lesen oder abfangen können.

6. Einräumung der Nutzungsrechte

a. Die ausschließlichen Nutzungsrechte für die Seite booking-privat.com liegen beim Anbieter. Eine Übernahme der Seite – ganz oder teilweise durch die Übernahme von Texten, Grafiken oder des Designs – ist nicht gestattet.

b. Dem Urlauber wird gestattet, einzelne Seiten zu Nachweiszwecken, insbesondere zur Dokumentation der Angaben des Anbieters, herunterzuladen, darzustellen oder zu drucken. In der jeweiligen Datei bzw. auf dem jeweiligen Ausdruck ist der Vermerk „© 2014 booking-private Bayar Deutschland - All Rights Reserved” gut lesbar anzubringen.

7. Rechte und Pflichten des Urlaubers

a. Der Urlauber ist verpflichtet, die Login-Daten zu seinem Account geheim zu halten und darf diese nicht an Dritte weitergeben. Diese Daten wird der Anbieter – abgesehen vom Login auf der Seite booking-privat.de selbst – nie vom Urlauber erfragen. Wird der Urlauber von einem Dritten kontaktiert und um Angabe der Daten gebeten, sollten die Daten nicht herausgeben und der Anbieter unverzüglich über diesen Umstand informiert werden. Stellt der Urlauber fest, dass sein Konto durch einen unbefugten Dritten missbraucht wird, hat er diesen Umstand unverzüglich dem Anbieter zu melden und sein Passwort zu ändern.

b. E-Mail-Nachrichten über das Anfrage-System des Anbieters dürfen nur zu ernsthaften Buchungsanfragen übermittelt werden. Es ist verboten, das E-Mail-System des Anbieters zu missbrauchen, insbesondere durch den Versand von unerwünschten Werbenachrichten (Spam). E-Mails – auch Empfehlungen der Seite über die Funktion “Diese Seite empfehlen” – dürfen nur mit Einwilligung des Empfängers versandt werden.

c. Der Urlauber kann die von ihm gebuchten Ferienunterkünfte nach dem Urlaub entsprechend der Kommentierungsrichtlinien des Anbieters bewerten. Der Urlauber ist verpflichtet, seine Bewertungen vor der Abgabe auf rechtliche Zulässigkeit, das heißt insbesondere auf Verstöße gegen Persönlichkeitsrechte Dritter zu prüfen. Es ist insbesondere verboten, Bewertungen abzugeben, die falsche Tatsachen oder persönliche Beleidigungen oder Schmähkritik enthalten.

d. Der Anbieter führt grundsätzlich keine Identitätsprüfung durch. Sollte der Anbieter über die tatsächliche Identität des Urlaubers Zweifel haben, so kann ein amtliches Dokument(Reiseausweis, Führerschein, Personalausweis) zur Glaubhaftsmachung der Identität vom Urlauber angefordert werden. Der Anbieter hat aber auch das Recht die Buchung zu stornieren.

e. Der Anbieter hält die Vorgaben des Datenschutzrechts ein. Nähere Einzelheiten können der Datenschutzerklärung entnommen werden. Der Vermieter hat gegenüber dem Anbieter in die Übermittlung seiner Kontaktdaten, insbesondere seiner Telefonnummer, an Urlauber, die die von ihm angebotene Ferienunterkunft gebucht haben, eingewilligt. Unter Nachweis der Buchung kann der Urlauber um Übermittlung dieser Daten bitten.

f. Durch drücken des Buttons „Buchen“ kommt ein recht verbindlicher Vertrag zwischen dem Urlauber und dem Vermieter zustande, dessen Erfüllung für beide Parteien binden ist.

8. Nutzungsrechte an Inhalten

a. Der Urlauber erklärt, die Nutzungsrechte an den zur Verfügung gestellten Inhalten (Texte und Bilder) einschließlich des Rechts zur Weiterlizenzierung innezuhaben; insbesondere erklärt er, dass ihm die erforderlichen Einwilligungen der abgebildeten Personen (Model Release) bzw. der Eigentümer der abgebildeten Objekte (Property Release) vorliegen.

b. Soweit der Inhalt des Angebots des Urlaubers Marken oder Kennzeichenrechte enthält, erklärt der Urlauber, dass er zur Verwendung einschließlich des Rechts zur Weiterlizenzierung berechtigt ist.

c. Mit der Übermittlung der Inhalte an den Anbieter erklärt sich der Urlauber mit der Verwendung durch den Anbieter in Form der Veröffentlichung der Bewertung einverstanden.

9. Freistellung

a. Sollte es durch die vom Urlauber zur Verfügung gestellten Inhalte (insbesondere die Bewertungen) oder Handlungen des Urlaubers (insbesondere E-Mail-Versand an Dritte) zu einer Verletzung der Rechte Dritter kommen, so stellt der Urlauber den Anbieter bereits jetzt von der Inanspruchnahme durch den Dritten frei.

10. Verbotene Nutzung

a. Es ist verboten:

i. Inhalte der Seite booking-privat.de einschließlich der auf ihr veröffentlichten Datenbank in jeglicher Form durch automatische Instrumente oder manuelle Prozesse zu verwerten, insbesondere zu vervielfältigen, verbreiten, wiederzugeben, zu bearbeiten, zu übersetzen oder öffentlich zugänglich zu machen, zu dekompilieren, oder Nutzungsrechte an dieser einzuräumen;

ii. die Inhalte der Seite booking-privat.de durch Robots, Spiders oder andere automatische Instrumente oder manuelle Prozesse zu überwachen;

iii. die Seite zu anderen Zwecken als zum Anbieten und/oder Suchen von Ferienunterkünften bzw. zum Versenden von rechtmäßigen Nachrichten (beispielsweise zum Versenden unerwünschter Nachrichten) zu nutzen;

iv. Inhalte oder Programme, die aufgrund ihres Umfangs oder ihrer Beschaffenheit des Portals das System beschädigen können, hochzuladen oder an die Seite zu versenden oder aber Geräte zu verwenden, die schädliche Inhalte oder Programme enthalten;

v. Inhalte, die eine Verletzung von Straf- oder anderen Gesetzen, insbesondere des Persönlichkeitsrechts, darstellen oder zu einer solchen Handlung aufrufen, über die Seite fewo-direkt.de zu veröffentlichen;

vi. die Seite booking-privat.de auf eine Weise zu nutzen oder auf sie zuzugreifen, die das Computersystem oder Netzwerk beeinträchtigen kann.

11. Recht zur Löschung

a. Wenn Dritte Ansprüche auf Unterlassung aus Marken-, Urheber, Wettbewerbs- oder dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht geltend machen und der Urlauber auf Anforderung gegenüber dem Anbieter nicht nachweist, dass er berechtigt ist, diese Inhalte zu veröffentlichen, ist der Anbieter berechtigt, die Bewertung des Urlaubers vorübergehend oder dauerhaft zu sperren oder zu löschen.

12. Schadensersatzpflicht des Urlaubers

a. Kommt es durch Handlungen des Urlaubers, insbesondere durch übermittelte oder hochgeladene Inhalte und Programme zu Beschädigungen oder Fehlern an Gegenständen des Anbieters, einschließlich Beeinträchtigungen, Fehlern oder Ausfällen des Systems oder der Datenbanken, ist der Urlauber dem Anbieter zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.

13. Benachrichtigungen

a. Mitteilungen sind über das Kontaktformular oder per Post an die booking-privat.de BAYAR, Dückergasse 9, 51065 Köln, zu richten.

b. Meldungen über Urheberrechtsverletzungen müssen enthalten

i. Ihre Wohnadresse, Telefonnummer und Email-Adresse

ii. genaue Angaben über den betroffenen Inhalt (Einblendung des Bildes oder Textes) einschließlich einem Link zu der Seite;

iii. eine unterschriebene eidesstattliche Versicherung, aus der sich ergibt, dass Sie

iv. der Inhaber des ausschließlichen Nutzungsrechts an dem Werk sind;

v. die Nutzung des betreffenden Materials in dieser Form nicht genehmigt haben.

14. Haftung des Anbieters

a. Der Anbieter haftet nicht für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen des Verwenders.

b. Vertragswesentliche Pflicht des Anbieters im Sinne des Absatz 1 sind Pflichten, deren Erfüllung notwendig ist, um das Ziel des Vertrages zu erreichen.

15. Sonstiges

a. Zwischen booking-privat.com und dem Urlauber entsteht kein Vertragsverhältnis. Für den Inhalt des Angebotes sind alleine die Vermiete verantwortlich.

b. booking-privat.com und der Vermieter sind keine Reiseveranstalter im Sinne des § 651a BGB.

c. Die Beziehungen zwischen den Parteien unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

d. Nebenabreden bestehen im Zeitpunkt des Vertragsschlusses nicht.

e. Diese Vertragsbedingungen werden durch den Anbieter nicht gespeichert. Sie werden über die Internetseite nur während ihrer Gültigkeitsdauer zum Abruf bereitgehalten. Der Anbieter empfiehlt dem Vermieter, die Vertragsbedingungen durch Ausdruck oder Speicherung der Seite bzw. Datei auf seinem Rechner selbst zu sichern.

f. Vertragssprache ist Deutsch

g. Die Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.

16. Datum: 01.05.2014